Zen Seminare
2019

 

2. Zen Tag            07. September 2019

Vom Umgang mit belastenden Gedanken und Gefühlen

  • Statt weiterhin alte bösartige und selbstschädigende Denkmuster zu wiederholen ist Meditation ein ausgezeichnetes und heilsames Mittel wenn es gilt, eine fröhliche und hoffnungsvolle Lebenseinstellung zu gewinnen.

Grundsätzlich gibt es keine „schlechten“ Gefühle, sondern nur einen ungeschickten Umgang mit ihnen. Durch die stille Meditation ist es möglich, die verborgene Energie hinter diesen belastenden Gefühlen zu entdecken und zu nutzen, um  völlig andere Verhaltensweisen einzuüben, die unsere Sinne für Freude und Zufriedenheit stärken. Dasselbe gilt auch für die Gedanken, denn Denken und Fühlen gehen Hand in Hand. Es gibt zwar ungünsige Gedanken, und wie man mit ihnen fertig wird lernen wir in diesem Seminar. Aber das Denken und Fühlen gehören ebenso zu unserem menschlichen Dasein wie die Funktionen unseres Körpers, sie sind von Natur aus weder gut noch schlecht. Sie sind einfach leer und deshalb gibt es keinen Grund, daran anzuhaften oder darunter zu leiden.

Zeit:    Samstag, 07. September 2019, 10:30 bis 18:00 Uhr (mit Mittagspause)

Ort:    Zen-Kreis-Kiel e. V. , 24118 Kiel, Grasweg 30 - 32

Teilnahmegebühr:   102 € (inklusive Mehrwertsteuer)

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel. 0431 39908871 (www.ostsee-zen.de)

 

 

 

1. Zen Tag            09. März 2019

Europäisches Zen?

Gibt es einen Unterschied zwischen japanischem Zen und europäischem Zen und worin besteht er?
Wir haben als Euopäer andere Wurzeln als Japaner und Asiaten im allgemeinen und das ist gut so. Aber unser grundlegender  Geist unterscheidet sich nicht voneinander. Und genau um diesen grundlegenden Geist geht im Zen und in der Zen-Meditation. Deswegen sind die Japanischen Meister auch so darauf bedacht, dass der Zen-Buddhismus in Europa heimisch wird und sich unserer Kultur anpasst.
Wir werden niemals echte Japaner und sollten es auch gar versuchen, aber es ist unsere Aufgabe, die europäischen Wurzeln mit der Zen-Meditation, dem Zazen zu vereinen und so europäisches Zen zu begründen.
Auf die gleiche Weise hat sich chinesischen Zen (Ch'an) aus der indischen Wurzel entwickelt und japanisches Zen aus der chinesischen Entwicklung. Aber die Grundlage ist immer dieselbe geblieben, es ist die Entdeckung und Verwirklichung der uns eigenen geistigen Fähigkeiten. Und genau an diese Fähigkeiten kommen wir mithilfe der Zen-Meditation, immer mehr Menschen im Westen erkennen den Wert der Zen-Meditation, des Zazen.


Wir werden in diesem Seminar die Grundlagen der Zen-Meditation genau einüben und verfestigen, wir werden uns darüber hinaus mit der asiatischen Ursprungslehre beschäftigen sowie mit unseren  europäischen Wurzeln.

Zeit:    Samstag, 09. März 2019, 10:30 bis 18:00 Uhr (mit Mittagspause)

Ort:    Zen-Kreis-Kiel e. V. , 24118 Kiel, Grasweg 30 - 32

Teilnahmegebühr:   102 € (inklusive Mehrwertsteuer)

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel. 0431 39908871 (www.ostsee-zen.de)